Hilfe bei Umstieg auf Cocos

  • Leuchtmittel
    400 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 2 Liter
    Klima
    20-25 °C
    Luftfeuchte
    60-70 %
    pH-Wert
    5.8
    EC-Wert
    1.2
    Gieß-Intervall
    Sobald die Erde angetrocknet ist
    Vorgedüngte Erde
    Nein
    Düngerzugabe
    Ja
    Dünger-Interval
    Nach Plan
    Symptome
    gelbe Blätter, kein Wuchs
    Maßnahmen
    Ventilator auf Töpfe gerichtet

    Hallo Gärtner


    Da sich bei mir die Entsorgungssituation drastisch verschlechtert hat, muss ich weg von Erde. Die Entscheidung fiel nun auf Cocos zwecks Wiederverwendbarkeit sowie kleinem Volumen in der Anschaffung. Ich verwende auf Empfehlung die Ugro Rhiza Slabs. Das ist der Ugro Mix 3, der schön luftig sein soll bzw er ist es auch…. Gibt’s leider nur als Slab, den ich dann aufschneide und mit Töpfen growe.


    Zur Zeit habe ich eine Selektion am laufen, der Gewinner steht aber schon fest und ich habe bereits zwei Stecklinge zu neuen Mutterpflanzen erklärt – das sind die hinten an der Wand, welche in 3L Teku stehen – die sehen super aus und könnten kaum besser wachsen nach 7 Tagen in Erde. Übrigens bis gestern standen die auch noch in den kleinen 0.5L Tekus! Nur mal so zum sagen, auf Erde kann ich es 😉 Weiter im Text… ich habe also vor 7 Tagen die Stecklinge (waren alle top) in 0.5er Tekus getopft – die 2 Muttis in Erde, der Rest in Cocos. „Der Rest“ geht, sobald durchwurzelt, in 8L Root pouch Säcke und paar Tage später in Blüte. Davon bin ich nun aber leider weit davon entfernt – sieht selbst was für eine Kacke hier dampft Ich befürchte, die Plants welche schwach rein schauen, sind überwässert. Das bestätigt sich auch, wenn ich zwischen Topfrand und Medium schaue, sind nur sehr wenige Wurzeln und teils braun. Habe dann eine „geopfert“ und ja, da sind teils braune Wurzeln. Nicht alle, aber es hat. Seht selbst die Bilder an.


    Ist das nun klassisch überwässert? Passiert das bei Cocos schneller als bei Erde? Ich giesse erst, wenn die oberste Schicht Cocos angetrocknet ist. So ähnlich wie ich das auf Erde auch immer mache….


    Das Problem muss also direkt mit der Umstellung auf Cocos zu tun haben, sonst mache ich alles gleich. Ich nutze Hakaphos + Bittersalz + Yara Kalksalpeter. Ph wird immer auf ca. 5.8 angepasst. Die Hydrierung des gepressten Cocos mache ich mit 0.5g / 1L Haka Blau. Beim ersten giessen nach 2-3 Tagen habe ich dann 0.7g / 1L genommen. Also Überdüngung schätze ich mal, sollte das nicht sein. Oder?


    Hier gibt’s ja bestimmt einige erfahrene Grower auf Cocos. Bitte helft mir doch beim Umstieg – der Sommer naht und wenn der Run hier in die Hose geht, wird’s ein beschissener Sommer ohne Weed


    Ich danke euch im Voraus!

  • hast du das ugro mal mit ph 5,8 vorher ein bissel gespült


    überwässerung kann man mir nicht erzählen gieße das zeug jeden tag mal mit mal ohne dain , dann aber zwischendurch mal spülen nicht vergessen.

    mein erstes coco ist jetzt mittlerweile im 3ten oder 5ten durchlauf , man merkt die pflanzen wollen darin nicht mehr so richtig ( EC macht wohl faxen ). aber da hilft humin und amino´s.


    ich glaub denen schmeckt dein wasser nicht , mit was passt du den ph an ?

  • Das Problem muss also direkt mit der Umstellung auf Cocos zu tun haben, sonst mache ich alles gleich. Ich nutze Hakaphos + Bittersalz + Yara Kalksalpeter. Ph wird immer auf ca. 5.8 angepasst. Die Hydrierung des gepressten Cocos mache ich mit 0.5g / 1L Haka Blau. Beim ersten giessen nach 2-3 Tagen habe ich dann 0.7g / 1L genommen. Also Überdüngung schätze ich mal, sollte das nicht sein. Oder?


    Hier gibt’s ja bestimmt einige erfahrene Grower auf Cocos. Bitte helft mir doch beim Umstieg – der Sommer naht und wenn der Run hier in die Hose geht, wird’s ein beschissener Sommer ohne Weed


    Ich danke euch im Voraus!

    Spül dein Cocos zuvor gut durch mit möglichst wenig EC , Kein Dünger nur LW evtl mit Osmose PH angepasst.


    Kenne mich mit stecklingen nicht aus aber ich würd auch sagen zuviel und PH könnt auch sein, mal Drain gemessen?


    Giesst du regelmässig immer mit ordentlich drain? (spart u.A. das spülen)


    EC auch mal vom Drain messen.


    Überwässern kann man aber da musst dir viel Mühe geben :)

    Wie lange brauchst du fürs gießen?

    Ca. 4h.

  • zuviel dünger.


    lass die stecklinge erstmal alle alten blätter gelb(leer) saugen bevor du mit dünger kommst.


    Man sieht es bei steckis direkt, das grün wird in schöne weisse wurzeln konvertiert. Nicht AUS-trocknen(!) lassen, aber auch nicht zu feucht halten regt das wurzelwachstum an.

  • Danke für die Antworten.


    Ich habe das Cocos nicht gespült. Wie gesagt, 0.5 Haka Blau und etwas Bittersalz zum Hydrieren und los.. mein LW hat nur knapp ec 0.2, spülen wäre also gut möglich für mich. Ich dachte, das wäre nicht nötig. Ist denn das Coco so stark gedüngt??


    PH- nutze ich das von Hesi, seperat Wuchs und Blüte. Bin zufrieden, die Lösung hat auch 2 Tage später noch den korrekten Ph wert.


    Für die Zukunft weiss ich dann was ich zu tun habe: gut spülen und dann aber normal Dünger dazu geben beim ersten angiessen?



    Wie kann ich das hier nun aber noch retten? Warten bis etwas angetrocknet (aber nicht austrocknen) ist soweit klar - aber soll ich dann mit Ph korrigiertem Lw giessen? Oder gar durchspülen? Und danach leicht düngen? ||

  • Wenn du spülst, weißt das leer ist. Dann mit PH korrigierten Wasser Gießen bis die mehr Mängel zeigen, dann mit 0,5g blau anfangen.

    Nach dem spülen einmal mehr trocknen lassen

  • Spülen und mit passender Menge an dünger gleich nachgiessen.



    Fürn 12,5L Topf würd ich 20L+ Durchhauen davon 10 L nur LW mit Ph


    Wäre mein Tip wenn es hier nicht um Stecklinge gehen würde

    Wie lange brauchst du fürs gießen?

    Ca. 4h.

  • Bei mir gehts ja nur um 0.5L tekus hehe da kann ich spülen mit dem 20 fachen ohne Problem. Und danach dann angiessen mit Dünger. 0.5g blau und 0.1 Bittersalz ist bei mir ca. ec 1.0 ... einsdreisieben welchen EC wert schlägst du vor bei frisch gewurzelten Stecklingen, die in Cocos wandern? Bzw jetzt in meinem Fall (schon 1 Woche überdüngt)

  • Drain habe ich leider nicht gemessen. Was wäre denn da zu tun gewesen? Den letzten Schluck drain messen oder am Anfang vom spülen?


    Heute, 24 stunden nach Spülung, sieht leider alles immer noch gleich beschissen aus. Wie lange soll ich auf Zeichen der Besserung hoffen, bevor ich den run aufgebe? Überlege nämlich schon, neue Steckis zu schneiden.

  • ich mess mal zwischendurch mal am Ende, je mehr du reinkippst desto weiter gleicht sich der Drain EC/PH an.


    Solange du das berücksichtigst bei der Messung is alle erlaubt :)

    Wie lange brauchst du fürs gießen?

    Ca. 4h.

  • ich auch, geht auch ohne spülen aber ich mags wenn nur noch klares Wasser rausläuft


    20L auf 10L haue ich da für gewöhnlich zuvor durch

    Wie lange brauchst du fürs gießen?

    Ca. 4h.

  • hatte schon korrigiert :)


    Wollt damit auch nur verdeutlichen das man Cocos nicht mit Dünger aufweicht spülen mit niedrigen EC schadet keinesfalls...



    Und er hat ein sauberes subtrat , welches er ohne restsalze nach seinen wünschen bestücken kann

    Wie lange brauchst du fürs gießen?

    Ca. 4h.