Zwitter bei Pflanzen, Stecklinge im selben raum, was tun

  • Leuchtmittel
    200 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 20 Liter
    Klima
    25-30 °C
    Luftfeuchte
    50-60 %
    Gieß-Intervall
    Alle zwei Tage
    Vorgedüngte Erde
    Ja
    Düngerzugabe
    Ja
    Symptome
    vereinzelt männliche geschlossene kleine säcke an unterschiedlichen plants
    Maßnahmen
    Säcke entfernt, gelbtafeln, nematoden geholt (für die stecklinge)

    Hallo wie man oben lesen kann, hatte ich durch hohe temps.(ausfall von abluft) und Trauermückenbefall den ich mit Klebetafeln "bewältigt" habe, leider haben diese die larven schon in der erde und ich denke dass dies ein wichtiger Faktor dafür war dass die plants gezwittert haben(einige, nicht alle).

    Ich habe im selben Raum noch stecklinge, lichtdicht in nem Schrank, habe alles nachgeguckt und alles ok. Nun habe ich trotzdem noch eine wichtige Frage, ich las dass Steckis/junge plants wenn in der vegi gestresst werden oftmals zu Zwitter werden, da die Trauermücken auch bei den kleinen drinnen waren, und ich dort nun keine mehr gesehen haben, frage ich mich ob ich diesen verursachten stress wieder durch ne längere schonende/gute vegi entgegenwirken kann, oder die stecks wegwerfen sollte.

    sorten(am blühen und stecks)

    rqs: hulkberry

    dutch passion: twilight

    sweet seeds: red hot cookies

  • Goodpeace

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Trauermücken sind in der vegi kein Auslöser für spätere zwitterei. Zumindest hab ich das noch nicht erlebt. Ne bigbud scheint aus sich heraus gern unentschlossen im Geschlecht zu sein .... Hast du ja aber nicht

  • Vielen dank für die Antworten, also kann ich die Stecks die jetzt in der vegi sind ganz normal später ausblühen lassen(natürlich mit besseren bedingungen)