Bester Dünger zur automatischen Bewässerung

  • Hi Leute,


    Aktuell gieße und dünge ich im Rahmen meines ersten grows manuell.


    Ursprünglich wollte ich vollautomatisch Bewässern und Düngen, da ich ein automatisches Gießsystem in meinem Schrank verbaut habe.

    Allerdings hält sich BioBizz in Wasser gelöst wohl nur eine bestimmte Zeit und ist daher für das längere vorhalten in einem Wassertank ungeeignet.


    Was würdet Ihr mir empfehlen um einen Dünger bestenfalls in einem Wassertank gelöst vorzuhalten und aus diesem ca. 2 Wochen ohne Nachfüllen automatisiert zu düngen und bewässern zu können?

    Ob das dann organisch ist, oder mineralisch wäre mir erstmal egal - ich will meine Automatisierung weitertreiben :)

    Auch ist mir egal, ob das alles weiterhin auf Erde stattfindet oder nicht - Sofern sich das kombinieren lässt, gerne!


    Ich habe eine Osmose-Anlage, aber auch normales Leitungswasser mit folgenden Werten (Danke redman ;)


    BEZEICHNUNGWERTEINHEIT
    Trübung (Labor)0,07NTU
    Leitfähigkeit bei 25°C (Labor)639µS/cm
    pH-Wert (Labor)7,45
    SAK 436 nm (Färbung, quant.)<0,10m-1
    Calcium (Ca)92,3mg/l
    Magnesium (Mg)13mg/l
    Natrium (Na)23,2mg/l
    Kalium (K)2,6mg/l
    Ammonium (NH4)<0,01mg/l
    Säurekapazität bis pH 4,34,37mmol/l
    Chlorid (Cl)43,5mg/l
    Sulfat (SO4)54,3mg/l
    Orthophosphat (o-PO4)0,07mg/l
    Nitrat (NO3)10,6mg/l
    TOC0,9mg/l
    Oxidierbarkeit (als KMnO4)1,9mg/l
    Oxidierbarkeit (als O2)0,5mg/l
    Eisen (Fe)<0,005mg/l
    Mangan (Mn)<0,005mg/l
    Aluminium (Al)<0,02mg/l
    Basekapazität bis pH 8,20,36mmol/l
    Calcitlösekapazität-12mg/l
    Carbonathärte12,2°dH
    Gesamthärte15,9°dH
    Gesamthärte (Summe Erdalkalien)2,84°dH
  • Das heißt, ich kann mir X-Liter Wasser in den Tank packen und würde dann dort Dünger hinzufügen. Ich kann immer PH und EC der ganzen Lösung kontrollieren und automatisch bewässern? Das wäre ja super...geht auch mit Erde oder? Wobei mir das prinzipiell Egal wäre!

  • Das heißt, ich kann mir X-Liter Wasser in den Tank packen und würde dann dort Dünger hinzufügen. Ich kann immer PH und EC der ganzen Lösung kontrollieren und automatisch bewässern? Das wäre ja super...geht auch mit Erde oder? Wobei mir das prinzipiell Egal wäre!

    jup alle hakaphos produkte sind geeignet für automatische Bewässerung.


    PH korrektur und einstellung wird aber etwas Feingefühl bzw Erfahrung brauchen. Irgendwann hast du ein gefühl wieviel PH- du brauchst um einen halbwegs vernüftig stabilen PH hinzubekommen.... du hast mittelhartes bis hartes wasser und da eignen sich die Farbsorten.

  • Ja in Form von Phosporsäure…ich hatte mal eines das war ne Mischung aus salpetersäure und Phosphorsäure, mir fällt der Hersteller leider nicht mehr ein 🤷🏻‍♂️….

    Eigentlich reicht bei dir der blaue und rote, ich würde noch ne Flasche cal/mag für die Blüte/hochblüte nehmen und dann auf Erde oder Cocos probieren und optimieren 👍🏻

  • Ja in Form von Phosporsäure…ich hatte mal eines das war ne Mischung aus salpetersäure und Phosphorsäure, mir fällt der Hersteller leider nicht mehr ein 🤷🏻‍♂️….

    Eigentlich reicht bei dir der blaue und rote, ich würde noch ne Flasche cal/mag für die Blüte/hochblüte nehmen und dann auf Erde oder Cocos probieren und optimieren 👍🏻

    Also ich würde jetzt mal bestellen...


    Aus aktuellem Anlass:D :

    • CANNAZYM

    Für den nächsten Grow (nach dem Schema von einsdreisieben):

    • Hakaphos Blau 15+10+15(+2)
    • Hakaphos Rot 8+12+24(+4)
    • Monokaliumphosphat MKP 52-34


    Zusätzlich überlege ich ob ich das bestelle...

    • Adwa AD-101 pH Meßgerät (macht wohl mehr sinn als die Teststreifen?)
    • Plagron pH- Regulator 500ml
    • Plagron pH+ Regulator 500ml


    Das sollte passen hoffe ich ;)

    CalMag hab ich ja noch von dem ganzen BioBizz gedöhns...



    Wäre Erde oder Cocos denn dann besser?

    Ich hab noch fast einen ganzen Sack AllMix rumfahren...die nächste Pflanze werd ich aber auch erstmal in was sanfteres pflanzen und dann umtopfen...


    einsdreisieben , ist es wichtig, dass für das Wasser im Nährstofftank dann auch das harte Leitungswasser genutzt wird, oder wäre es prinzipiell egal und ich könnte das Osmosewasser nutzen? Was ist da Dein Tipp? Ich habs so verstanden, dass das harte Wasser hier sehr sinnvoll wäre...


    Danke euch :)

  • Weil man Erde überwässern kann.

    Du brauchst zwingend irgend einen Bodenfeuchtesensor und alle anderen Sensortypen sind zu fehleranfällig. Autopots machen hier eine Ausnahme, aber auch die kannste nicht zwei Wochen am Stück sich selbst überlassen. Ich glaub, da kannste den Tank auch nicht einfach größer machen, von einem Anschluss ans Hauswasser ganz zu schweigen.

    Nicht das es prinzipiell nicht gehen würde. Viehtränken funzen nach dem gleichen Prinzip. Es gibt nur nix dergleichen zur Pflanzenbewässerung zu kaufen.

    Ente gut. Alles gut.

  • einsdreisieben , ist es wichtig, dass für das Wasser im Nährstofftank dann auch das harte Leitungswasser genutzt wird, oder wäre es prinzipiell egal und ich könnte das Osmosewasser nutzen? Was ist da Dein Tipp? Ich habs so verstanden, dass das harte Wasser hier sehr sinnvoll wäre...

    Hakaphos Farbsorten (rot blau, etc) brauchen HARTES wasser . Relativ zwingend, weil sonst dein PH abstürzt.


    Hakaphos Soft Dünger brauchen WEICHES Wasser.


    Je weicher das Wasser, desto schwieriger ist es den PH zu halten. Je weicher das Wasser, desto problematischer die Ca und Mg aufnahme und desto teurer wird es Calmag zu liefern.


    Osmosewasser ist mMn nicht geeignet um damit pur zu arbeiten aufgrund fehlender Wasserhärte und fehlenden Mineralien. Osmosewasser ist quasi das, was leute mit "grottigem Leitungswasser" benutzen um ihren Schrott wieder halbwegs "fahrtüchtig" zu bekommen.



    Also kannst du mit deinem harten wasser & Hakaphos Farbe arbeiten.

  • Für den nächsten Grow (nach dem Schema von einsdreisieben):

    nur um das klarzustellen :D Das ist nicht MEIN schema.


    Das ist das Crystal Top schema, eine schweizer firma die das so verkauft....




    MEIN schema findest du in meiner signatur unter Hakaphos Advanced. Und das ist nichts was man beim ersten mal Nährsalze machen sollte. Für das advanced schema ist ein bisschen Erfahrung nötig, weil mehr Fehlerquellen durch den Grower kommen können... Das schema benutzt man am besten dann wenn man denkt "ah lustig, der hat ne EC kurve dabei, egal ich düng den EC wie ich es an der Pflanze lese" :D Vorher lieber das Crystal Top schema zum warmwerden benutzen

  • Weil man Erde überwässern kann.

    Du brauchst zwingend irgend einen Bodenfeuchtesensor und alle anderen Sensortypen sind zu fehleranfällig. Autopots machen hier eine Ausnahme, aber auch die kannste nicht zwei Wochen am Stück sich selbst überlassen. Ich glaub, da kannste den Tank auch nicht einfach größer machen, von einem Anschluss ans Hauswasser ganz zu schweigen.

    Ich hab einen Bodenfeuchtesensor - allerdings ist der aktuell noch ungenau. Es ist ewig extrem Nass und auf einmal Wüste ^^ Da muss ich was anderes sinnvolles finden, gibt nochmal etwas gebastel. Das war ja meine ursprüngliche Idee, an diesem Sensorwert festzumachen, wann das System gießen muss...


    Ich gehe auch nicht davon aus wenn das läuft, den Samen einzusetzen und dann nur noch fertigen Buds rauszuholen. Man muss schon öfter an den Schrank, auch weil die Höhe der Lampe etc. nachjustiert werden muss.


    Nicht das es prinzipiell nicht gehen würde. Viehtränken funzen nach dem gleichen Prinzip. Es gibt nur nix dergleichen zur Pflanzenbewässerung zu kaufen.

    Genau darum hab ich mir ja die Mühe mit der Automatisierung gemacht, das muss sich noch auszahlen :)


    Der Tank fasst ca. 20 Liter, das wären dann schon ein paarmal gießen :)

    Das ganze ist auch eher für Ausnahmefälle gedacht wenn man mal in Urlaub geht...ansonsten machts ja viel Spaß sich drum zu kümmern!

  • Haha für mich ist es jetzt Dein Schema :D Ich lese aber gerne auch Dein anderes Schema noch durch ;)