Wer (und wie!) schafft es die Temperatur im Zelt um 25 zu halten mit NDL 600W???

  • Ich grüße Euch. Zelt ist 120x120x200cm, Abluft läuft auf hochtouren, 1 Säulen- und 3 Clipventilatoren laufen 24/7. Philipps 600W, Adjust a wing mit Spreader.


    Sobald im Raum bei gutem Wetter 20° sind bekomme ich die Temp. nicht unter 30 und ein bisschen Wärmer lande ich schnell bei 35°. Habe Zähneknirschend die NDL getauscht und eine 400W rein. Je nach Raumtemperatur komme ich auf gut 28° bis 32°. Schaffe es dann derzeit nur 25° bis 27° einzuhalten wenn ich eine Zelthälfte offen lasse aber das ist nicht so optimal. Welche Möglichkeiten ausser Klimaanlage habe ich ausser auf eine 250W runterzugehen, was ich unbedingt vermeiden möchte?


    Zusätzlich habe ich Schwierigkeiten die RLF unter 50 % zu bekommen, trotz mehrmaligem lüften Tag und auch Nachts. Tagsüber komme ich mit häufigem lüften bisher nicht unter rund 60 % und Nachts nicht unter 70 %. Ich habe 4 kg dieser Silicaperlen besorgt und in 2 Beutel aufgeteilt. 1er liegt auf dem Boden und 1er hängt im obersten Drittel. Vor allem nach dem Giessen habe ich mindestens 2 Tage mit 80 bis 100 % zu kämpfen. Wie regelt Ihr das?

  • Goodpeace

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Niemand. Man bekommt 2 Grad über Zulufttemperatur hin. Besser geht nicht, wenn der Aufwand in irgend einer sinnvollen Relation zum Ertrag stehen soll.

    Ente gut. Alles gut.

  • Muss mal sehen, ob am Lüfter irgendwo ein Typenschilda ich es nicht weiss.


    Niemand. Man bekommt 2 Grad über Zulufttemperatur hin. Besser geht nicht, wenn der Aufwand in irgend einer sinnvollen Relation zum Ertrag stehen soll.

    Unabhängig davon wieviel Watt die verwendete NDL hat?

  • Mit led Beleuchtung hast du keine Temperatur Probleme ; )


    Wie viele Ventilatoren hast du ?



    Ich würd einmal Richtung Licht lüften und ein Lüfter über die Lampe


    Oder akf höher stellen?


    Untere Blätter abschneiden so geht die Luftfeuchtigkeit runter


    Was hast du den großen Lüfter eingestellt?

  • Alsooooo... Ich hab 3 Jahre mit NDL 600w "gearbeitet"... gleiche zeltgröße (1,2 x1,2 x 2m)...

    du scheinst eine zu kleine Abluftanlage zu haben... meine Abluft lief auf Stufe 2 (630kubik). Zusätzlich hab ich die Lichtphase in die Nacht gelegt und das zimmerfenster auf "kipp"... den Abluft Schlauch legte ich zum Fenster... Wenn die Temperaturen zu hoch wurden hab ich Wasserflaschen ins kühlfach gelegt, kühlakkus usw... Das kam dann alles in einen Eimer und ein Ventilator richtete ich aufs Eis aus (selbstgebastelte kühlung) ... Zusätzlich kam ein standventi ins Zelt mit Ausrichtung auf die NDL und kühlte diese... Hab dadurch im Sommer knappe 5 Grad runter bekommen....

  • Leider sehe ich am AKF kein Typenschild, das kann ich also erst beurteilen wenn ich ihn mal abbaue. Zum Glück ist es wieder etwas kühler und aktuell behelfe ich mir damit das Zelt vorne offenstehen zu lassen und NDL auf 400 reduziert, so bin ich bei 25-26. Lüfter auf Lampe werde ich machen und wenn es noch wärmer wird werde ich den Tip mit Eis probieren. Notfalls muss ich tatsächlich dann den Tag zur Nacht machen ... irgendwann werd ich mir doch ne kleine klimaanlage leisten denke ich. Untere Blätter schneide ich dann mal ab. Als ich die argen Temperaturen hatte liefen alle Lüfter auf Volle Leistung. Vielen Dank für die vielen Tips schonmal.

  • Notfalls muss ich tatsächlich dann den Tag zur Nacht machen ...

    Wieso notfalls? Das ist Standard😁

    irgendwann werd ich mir doch ne kleine klimaanlage leisten denke ich.



    Was ist bei dir “eine kleine Klimaanlage”? Doch hoffentlich kein Swamp Cooler🤔

    Die Kühlleistung von den Dingern kannste nämlich vernachlässigen. Dafür taugen die als Luftbefeuchter.


    Leiste dir einen brauchbaren Lüfter, wie den Rohrlüfter PK 1450 cbm/h ECblue ø250mm . So bekommste die 2 Grad Delta.

    Ente gut. Alles gut.

  • Also ich selber benutze eine 600W NDL in einem Diamond Box Zelt 1,2m x 1,2m x 2m.


    zu Anfang habe ich einen Billig Lüfter für die Abluft gehabt (no name) der auf 2 Stufen einstellbar war, 220m³ / 280m³.


    Wenn der auf 280m³ lief hatte ich etwa bei 22,23°c Raumtemperatur 30°c Im Zelt.


    Da mehrere Leute im Forum gesagt haben dass die Förderung von frischem Sauerstoff vorallem in der Blüte sehr wichtig ist, habe ich von einem Bekannten seinen Temperatur gesteuerten Lüfter bekommen


    der bis 400m³ fördert und man die Stärke regulieren kann.


    Der neue Lüfter läuft auf 70% und ich habe etwa bis auf 1° -/+ die Raumtemperatur. Wenn ich ihn auf 100% laufen lasse habe ich immer genau die selbe Raumtemperatur aber die Luftfeuchtigkeit wird zu niedrig.


    Fazit : Da der neue Abluftventilator auf 70% ja etwa das selbe fördern würde wie mein alter Ventilator auf 2ter Stufe, und aber viel mehr Leistung erbringt, kommt es glaube ich auch auf den Lüfter selbst an


    ob es ein No name Produkt ist etc.

  • Kommt mit auf die Bauform drauf an . Wie das Gehäuse designt ist und wie die Krümmung der schaufeln auf dem Schaufelrad ist

  • Ein 400er Ufo auf Volllast, wäre bestimmt in der Lage, die 2 Grad Delta zu schaffen, aber der wäre abartig laut.

    Damals™︎ hat man 600 Kubik für ne 600er Lampe empfohlen und den dann überwiegend auf 150V laufen lassen. Ist nicht direkt leise, aber erträglich. Ein 1450er lässt sich halt so weit drosseln, dass du neben dem Ding schlafen kannst. Die nächtliche Geräuschkulisse einer Stadt, die durchs offene Fenster dringt, ist lauter. Dabei spielt nicht nur der fette Lüfter eine Rolle, sondern auch die fetten Schläuche. Alles darauf optimiert, der Luftströmung möglichst wenig Wiederstand zu bieten.

    Ente gut. Alles gut.