Kein Hanf, trotzdem Viecher

  • Leuchtmittel
    1000 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 20 Liter
    Klima
    20-25 °C
    Luftfeuchte
    40-50 %
    Gieß-Intervall
    Wenn die Erde trocken ist
    Vorgedüngte Erde
    Ja
    Düngerzugabe
    Ja
    Symptome
    Siehe Fotos
    Maßnahmen
    S.unten

    Liebe Kollegen, ich komme bei meinem Elefantenfuß nicht weiter.


    Der gute ist 6 Jahre alt, war letztes Jahr ein riesiger Busch.

    Es wurde weder am Standort noch sonst etwas verändert, das kommt von den Viechern, welche ich nicht weiß welche es sind.

    Spruizit hilft nix.

    Wermut und Rainfarn auch nicht.

    Celaflor Stäbchen für die Erde hat’s auch gegeben.

    Abgeduscht wurde der auch.

    Das sind kleine schwarze Viecher, die es nicht eilig haben, ich komme an manche stellen aber nicht hin.

    Was zur Hölle ist das?…ca 2 Meter daneben steht ne große Monstera, da fängt das auch an, gleiche Behandlung, gleiche Viecher, keine Verbesserung.

  • die selben kollegen hab ich auch an einer Kentia Palme, und nun auf der gesamten Fensterbank.


    Sind auf jedenfall ne Thripse Art wie Karler sagt. Hab sie mir wie immer durch Kaufen von Pflanzen im Pflanzenfachhandel gegönnt. Blattläuse kamen auch mit... ist im Prinzip so, du kaufst EINE scheiss pflanze irgendwo und kannst Pflanzen im Wert von über 1000 Euro zuhause wegwerfen danach. Eigentlich geht nur klar, was man selber aus Samen zieht. Schon ein Armutszeugnis.

  • Vor allem kaufst du die Biester direkt multiresistent🤬

    Was da im fernen Afrika auf die Pflanzen gekippt wird, fällt hierzulande unter die Chemiewaffenkonvention. Mit Baumarktmitteln haste keine Chance.

    Ente gut. Alles gut.

  • Hm, gekauft ham wir eigentlich nix und wenn dann ist das bei uns schon so das ich gleich Umtopfe mit Culinex angieße und alles mit Spruizit einsprühe 🙄…voll der Tick von mir…allerdings standen zuletzt gepflückte Blumen von ner Wiese auf den Tisch…Frauchen wieder 😂


    Naja, dann dusch ich nochmal ab und Nebel alles mit Spruizit ein 🤷🏻‍♂️

  • Ohne Sachkundenachweis ist das Zeug mwn nicht käuflich erhältlich, außerdem frage ich mich wie man das Gift wieder entfernt.

    Wenn es auf einem T-Shirt steht ist es wahr.


    Mit “Ich dachte“,“habe mal gelesen“ und “im YouTubevideo“ fangen die meisten Probleme an. read02

  • Von Zimmerpflanzen?


    Außerdem ist der Black Rain nur flüssige Schwefelschnitte über Esfenvalerat lacht sich spätestens die zweite Generation Baumarktthrips kaputt. Haben schon die Urgroßeltern im Großen Krieg von Almeria überlebt.


    Nebenbei ist Esfenvalerat ein Pyrethroid und somit nicht systemisch. Das bleibt also da, wo man es appliziert hat. Im Idealfall auf den ersten Blättern, die sowieso in der Blüte abfallen.


    Jedenfalls bleibt nur Schwefel und der ist deutlich wirksamer gegen Spinne.


    Ich setz auf Prallethrin. Das ist so umweltgiftig, das es nicht als Pflanzenschutzmittel zugelassen wurde(und weil es sich unter UV Licht binnen Stunden zersetzt)

    Keine Resistenz vorhanden und ich lass auch keine entstehen reib01


    Womit man Thrips noch bekämpfen kann, sind Verpuppungshemmer. Die gibts aber bestenfalls als Sample von Alibaba oder man extrahiert das aus Madenstreu.

    Ente gut. Alles gut.