Lüfter mit zwei Zeit Zyklen und Heiz und Kühlfunktion

  • Hallo Forum


    ich bin Neueinsteiger und bräuchte eure Hilfe oder Tipps.


    ich hab mir ein Set zugelegt aus einem Zelt aus 80x80x180 SanlightQ3W LED Strahler und einen Lüfter der 100m3/h durchlässt.

    Leider hab ich keinen besseren Platz als den ungedämmten Dachboden. Ich bin auf der suche nach einen Ventilator für Winter zum heizen und Sommer zum kühlen und den man natürlich auf zwei Zeit Zonen einstellen kann für Nacht und Tag Temperatur. Gibt es sowas überhaupt oder was wäre eine andre Möglichkeit?

    Denn Dachboden dämmen wäre wirklich nur die aller letzte Lösung da es nur ein Mietshaus ist und ich da kein Geld investieren möchte.


    Hoffe ihr könnt mir hälfen oder Tipps dazu geben


    Liebe Grüße Deesdeew :)

  • Also bei einem ungedämmten Dachboden werden die Pflanzen spätestens wenn die Temp runter gehen auch eingehen.

    Und kommt bitte nicht auf die Idee einen Heizlüfter mit 2kW/h auf zu stellen, denn 1 kw/h Strom kostet alleine schon 33 cent und das

    Teil heizt 24/7 die Umwelt. Noch nicht davon zu reden dass der Heizlüfter uU in Brand gerät, aber wer braucht schon ein Dach auf dem Haus?

    Wenn es nicht brennt, brennt sich die Stromrechnung durch deinen Geldbeutel bei der Stromnachzahlung.


    Stell die Box in die Wohnung, ansonsten hast du in der Dunkelphase zu niedrige Grundtemperatur (ca. 20 Grad ideal).

  • Markusx26

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • und ich da kein Geld investieren möchte.

    Wenn du das Geld aufrechnest, was du über die Jahre zum Dealer geschafft hast, könntest du Just for Fun noch einen zweiten gedämmten Dachstuhl daneben stellen. Also heul nicht rum. Hobbys sind immer teuer🤗


    Btw. Dämmung hat einen Wärmedurchgangswert, keinen Wärmeaufhaltewert. Wenn du keine Luft zwischen deinem Grow und der Dämmung hat, sieht man den im IR Spektrum direkt durch die Dämmung. Wenn du also einen gedämmten Raum da oben einrichtest, heiz nicht den kompletten Raum, sondern nur das Zelt in dem Raum auf kuschelige 28 Grad. Der Raum wird dann passiv durch das Zelt beheizt und den Differenzbetrag leistet ein Heizregister in der Zuluft.

    Nett für die Umwelt(und auf lange Sicht auch den Geldbeutel) wäre es, wenn du einen Teil der Wärme aus der Abluft zurückgewinst. Dafür bietet sich ne Inverter Klimaanlage an. Die heizt im Winter, kühlt im Sommer und verwendet einen Teil der Wärme wieder. Ist nicht direkt umweltferundlich aber du kannst ja Solarstom abonieren.

    Heatpipes gehen auch zur Wärmerückgewinnung aber da ist basteln angesagt.


    Wilkommen im Land der Geldgräber😎

    Ente gut. Alles gut.

  • erstmal danke Markusx26 fürs freischalten!


    das mit dem 2kw Heizlüfter ist mir schon klar und hätte auch nicht gedacht den ganzen Dachboden zu heizen, ich hätte vielleicht noch dazusagen sollen das ich nur das Zelt damit heizen möchte.


    ich hätte an einen Lüfter gedacht den man ins Zelt stellt oder den Zuluft Lüfter austausche der eine solche Funktion /Steuerung hat.


    hab den Dachboden schon mit Planen ab getränt das es ein kleiner "raum" siehe Bilder.


    also wen ihr sagt es macht einfach mehr sinn zu dämmen und auf Dauer günstiger ist kann ich ja die beiden Dachseisen im "raum" ja Dämmen.


    in die Wohnung selber stellen kommt leider nicht in frage da ich keinen freien raum hab. Hätte schon ein Gästezimmer aber es bleiben doch mal paar Kumpels übernacht aber ich will es jetzt nicht an die große Glocke hängen das ich anbaue.

  • Das einzige was mir da einfallen würde wären 10cm Vierkanthölzer, außen und innen mit S/W Folie abtackern und zwischen die Folien Dämmatten einlegen.

    Feuchtigkeit und Dämmaterial dass nicht abtrocknen kann gibt Schimmel, aber ohne Dämmung ist es doof.

    Am besten wäre halt eine geschlossene Kammer, wo die Zuluft aus der Wohnung drunter kommt und die Abluft vom AKF wieder in die Wohnung drückt.

    So wäre die Box 24/7 auf der Temperatur der Wohnung, aber die Box braucht halt dann auch einen Dämmung außen rum.


    Einen Ausschnitt in die Decke zu machen und darüber die zwei Schläuche anzuschließen ist ja kein Problem und ggf. noch einen Schalldämpfer nehmen.

    Die Ausschnitte hinten an einem Schrank an der Decke mit einer Klappe abgedeckt, checkt keiner. Aber heizen mit Strom? Du musst zu viel Geld haben.

    Wenn du durch bist musst du dann halt das Stück in der Decke austauschen und streichen.

    Ansonsten sieht es schlecht aus bei der Dachkammer und den Temperaturen. Spätestens im Januar/Februar wenn die zwei kalten Wochen im Jahr sind,

    wird das alles eingehen. Also theoretisch gesehen genau in der Endblüte stellen die Pflanzen alles ein wenn die unter 10 Grad fallen. kotz03

    Was das für deine Erntemenge bedeutet ist dir schon klar bzw. das alles eingeht?

  • Übernachte mal ohne Schlafsack/Decke in dem Bereich.

    Wenn es nicht durchgehend sommerlich warm ist muss isoliert bzw geheizt werden.

    Möglichkeiten sind die Nutzung der Wohnraumluft oder halt den Growbereich heizen und die gefilterte warme Abluft im Wohnbereich weiter nutzen.

    Alternativ eine Wärmerückgewinnung basteln.


    Einen Heizlüfter der kühlt gibt es nicht, dazu brauchst du ein Klimagerät welches höllische Betriebskosten verursacht und saulaut ist.

  • Jupp. Im Hochsommer wird es entweder krass warm, oder man growt einfach nicht im Sommer. Das selbe kann man auch für den tiefsten Winter gelten lassen. Einfach nicht außerhalb der gemäßigten Jahreszeiten growen.


    Das Gejammer von wegen “zu heiß / zu kalt” kommt auch von Leuten, die an geeignetern Orten growen. 200 Kubik frische Winterluft oder Sommerglut durchs Wohnzimmer zu jagen, schafft dort im wesentlichen Außenbedingungen🤗



    Plane so ne Kiste wie Markusx26 vorgeschlagen hat, mach ne Kammer draus und bau dein Zelt erst im März auf. Wenn du dich ran hältst, kannste im Juni ernten. Der nächste Run kann dann direkt starten und ist noch vor November reif.

    Ente gut. Alles gut.

  • Sorry für die späte antwort


    danke für eure Tipps!


    werde mir so ne Kiste bauen und das auch bis März warten ist auch noch gute ratschlag.


    vielen dank fürs weiterhelfen :thumbup:

  • Guck halt was vom Wetter her geht.

    Sämlinge halten noch mit ner Heizmatte durch, aber alles was größer wird, will dann warme Luft oder wenigstens warme Blätter. Sonst funzt das mit der Blattatmung nicht.

    In letzter Zeit war das Frühjahr lange kalt uns schwenkte dann eher nahtlos in Sommerhitze um. Auch wenn die Temperaturen im Tagesdurchschnitt im April angenehm sind, Nachts war es teilweise frostig. Musste gucken wie du das abpufferst.

    Ente gut. Alles gut.