Wo kommt dieser Samen her? Kann der weg oder kann ich das gebrauchen, benutzen, einpflanzen?

  • Hallo liiebe Leute,

    Ich hatte für meinen ersten ernstzunehmenden Grow eine RQS QuickOne Autoflower in einem 11l - Topf draußen, aber überdacht stehen. Kurz vor der Ernte ist mir dann die gute Dame halb wegverschimmelt. Das ging rasant, dass ich es kaum mitbekommen hab. Ich hab dann noch eine nächtliche Ernteaktion gestartet, um keine Zeit zu verlieren und weil ich mal gelesen hab es sei wohl besser vorm Sonnenaufgang zu ernten. Mit Eimalhandschuhen und Schere. Beides hab ich zwischendurch immer mal wieder BioalkoholGrillanzünder „desinfiziert“. Korrigiert mich gerne wenn das sinnfrei war.


    War eine fast schon meditative Beschäftigung,auch wenn nich viel übrig geblieben ist. Die Kola is mir fast komplett zwischen den Hände zerbröselt. Aber ich hab wieder was gelernt und kann beim nächsten Grow besser werden.


    Was mich irritiert hat war der kleine Samen ??? der mir aus den unteren Seitentrieben entgegen gekullert ist. Kann man den für einen nächsten Grow nutzen? Dann könnte ich ja direkt den nächsten Versuch starten.



    Ich freue mich auf eure Rückmeldungen


    CiaoCiao.

  • Goodpeace

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Na entweder hatte dein Nachbar Ende Juli einen Kerl stehen, oder deine Plant hat gezwittert. Also nicht nur notzwittermäßige Bananen, ein richtiger Sack am Anfang der Blüte.

    Samen brauchen ziemlich genau einen Monat zum ausreifen.

    Ente gut. Alles gut.

  • Versuch macht kluch, das Ganja möglicherweise noch was werden.

    Wenn es auf einem T-Shirt steht ist es wahr.


    Mit “Ich dachte“,“habe mal gelesen“ und “im YouTubevideo“ fangen die meisten Probleme an. read02