Herstellung eines Flüssig-Mycel - auch bekannt unter "Flümy"

  • Ich habe mich nun entschlossen ein kleinen Bericht über die Herstellung eines Flüssignährmediums, zur Pilzkulitvierung, zu verfassen.Flüssiges Myzel !!! eine super tolle sache !!!


    In einschlägigen Onlineshops werden solche Medien, in Stechampullen, zu wahnwitzigen Preisen gehandelt, dabei kann man sie ganz leicht selber herstellen, mit Zutaten die sich in Küche und Supermarkt finden lassen.


    No.1 - "Die Flotte Biene"


    -5g Honig
    -100ml dest. Wasser


    Zutaten bei leichter Wärme gut verrühren, abfüllen, sterilisieren, fertig.


    No.2 - Dextrose Lösung


    -5g (möglichst) reine Dextrose
    -100ml dest. Wasser



    No.3 - "Dextro Energy"


    -6g Dextro Energy
    -Chaciumhydroxid (alias "Löschkalk")
    -100ml dest. Wasser


    Da in diesem Produckt u.a. auch Zitronensäure enthalten ist, muss der pH Wert neu eingestellt werden. Mit 2 Spartelspitzen Calciumhydroxid wird der pH Wert auf ~8 eingestellt.
    Dabei wird das Ganze recht trüb und es fällen sogar einige stoffe aus. filtriert. passt. Sterilisieren, fertig.


    No.4 - "Dextrose selektiv"


    -5g (möglichst) reine Dextrose
    -100mg Phenoxymethylpenicillin
    -100ml dest. Wasser


    Zutaten bei leichter Wärme gut verrühren, filtrieren, abfüllen, sterilisieren, fertig.
    Note: Penicilin kann jeder Lösung beigesetzt werden, es bietet eine hohe Selektivität gegenüber Bakterien.


    No.5 - "Melasse +"


    -6g Zuckerrohrmelasse
    -0,2g Pepton
    -100ml dest. Wasser


    Zutaten bei leichter Wärme gut verrühren, abfüllen, sterilisieren, fertig.
    Note: Pepton kann jeder Lösung beigesetzt werden, es bietet hohen Nährwert für den Pilz.


    Sterilisieren von Lösungen im Mikrowellenherd


    Wenn man, so wie ich, mit Stechampullen arbeitet, bietet sich ein Mikrowellenherd, zur Sterilisation, hervorragend an!


    In kleinen 25ml Ampullen (Stopfen daneben in den M.-Herd legen) 25sec. bestahlen, Stopfen rein und abkühlen lassen. Steril und blitzschnell fertig.


    Das Gute an den Mikrowellen ist die Tatsache, dass dest. H2O für sie "transparent" ist; d.h. es werden nicht die Wassermoleküle in Schwingung versetzt, sondern die gelösten Stoffe, u.a. auch Kontaminationen, die so zuverlässig abgetötet werden.


    Das Beimpfen der Nährlösung


    Üblicherweise beimpft man diese Nährlösungen mit 0,25-0,5ml Sporenlösung pro 10ml.
    (bei 26°C dauert der "Spawn Run" so nur ~2 Tage !!)


    Mit dem so gewonnenem "Flümi" (=Flüssig-Mycel) können weiter Nährlösungen beimpft werden, ebenso Ager-Nährböden und selbstverständlich auch Roggenbrut Gläser.


    Vorteile:


    -Dextrose- und D. selektiv Variante sind ~1 Jahr haltbar (durchwachsen, bei 5°C, luft- und lichtdicht)
    -sehr schneller "Spawn Run"
    -höhere Durchwachs-Geschwindigkeit der Roggenbrut
    -geringeres Kontaminations-Risiko, da Flüssig-Mycel vie robuster ist als Sporenlösungen.


    Note:


    In der Nährlösung bilden sich, nach entsprechender Zeit im Inkubator, Mycel-Wölkchen. Sobald diese zu sehen sind, sollte man 1 mal täglich schütteln, um die "Wölkchen" zu zerkleinern. 24h später wird man feststellen, dass nun viele mittelgroße Mycel-Wölkchen in der Lösung sind. Um sie mit einer Spritze aufzuziehen, wird erneut geschüttelt, bis nur noch kleinere Klümpchen zu sehen sind, ansonsten nur viele einzelne Mycelstränge.



    P.s. mein persöhnlicher Vaforit ist die Flotte Biene !!! sehr einfach und effektiv !


    Grüße
    Tomcat :thumbup:

    GLAUBE AN DIE LIEBE; WUNDER UND GLÜCK,
    SCHAU NACH VORN UND NIEMALS ZURÜCK,
    TU WAS DU WILLST UND STEH DAZU,
    DENN DIESES LEBEN LEBST NUR DU !!!!!

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.