Beleuchtungsdauer in der Blütephase

  • Hey


    hab mal ne frage hab meine plants jetz anfang der 5 woche blüte auf [lexicon]12/12[/lexicon] beleuchtung passiert nicht viel ka warum......................kann ich die beleuchtungsdauer auch auf 9 stunden reduzieren oder lieber nicht???????? oder bringt mir das nix??????????? ?(?(?(?(?(?(

    Ich brauche keinen Sex das Leben fi*** mich schon genug

  • Auf gar keinen Fall weniger als 12 Std. Licht in der Blüte verwenden...


    Kann es sein das du mit Reg. [lexicon]Samen[/lexicon] arbeitest ...? Vieleicht hast du je nur Mänliche Pfl....!
    Und kannst deswegen noch keine Blütenbildung sehen.....

    ein Ideot kann nie schlimmer sein als zwei zusammen.... :D

  • NENE schau mal in Papaya first grow da ist mein grow bericht^^ und ich hab fem. samen blüten sieht man ja schon aba irgendwie gehts sehr langfsam vorran

    Ich brauche keinen Sex das Leben fi*** mich schon genug

  • moin moin


    Du könntest mal auf 10 Stunden Lichtzeit runter gehen , nach 3-4 Tagen kannst Du sehen ob es den Plants besser gefällt ,sollten die Plants mit 10 Stunden besser abgehen , lass es bei 10 Stunden Licht ..... zum Ende der Blüte geb ich meinen Süssen weniger Lichtzeit , die letzten 2 Tage kein Licht mehr !


    Meine Topfplants die ich dies Jahr outdoor frühzeitig zum blühen brachte ,haben meist nur 8-10 Stunden Licht bekommen ..... wenn ich abends 19.00 Uhr die Plants dunkel gestellt hab ,bin ich sicher nicht um 7.00Uhr morgens da gewesen um sie wieder ins Licht zu stellen .... bin meist erst um 9.00 da gewesen und ich hab fette Ernte !!


    gruß slick

  • Auf gar keinen Fall weniger als 12 Std. Licht in der Blüte verwenden...


    Kann es sein das du mit Reg. [lexicon]Samen[/lexicon] arbeitest ...? Vieleicht hast du je nur Mänliche Pfl....!
    Und kannst deswegen noch keine Blütenbildung sehen.....


    hat schonmal jemand plants zur blüte gebracht mit mehr als 12 stunden licht (also 12,5; 13 usw...)?


    falls ja wie war das ergebniss?


    welche strians?

  • Mosch'n Leutz,


    Über 12 Stunden Licht lässt die Blüten vertrocknen. Mit viel pflege kann man die Pflanze wieder in die Vegi bringen um sie nochmal zur Blüte zu bewegen. Sinnvoll ist es nicht, denn in der gleichen zeit wo man die Plant aufpäppelt kann man genauso neue Pflanzen ziehen.


    12 Stunden sind ist die "Magische" Grenze was die Blüte angeht, im allgemeinen kann man mit der beleuchtungszeit bis auf 6 Std runtergehen, was aba auch nicht besonders sinnvoll ist, da wir ja möglichst viel Blütemasse haben wollen. Und um diese bilden zu können brauchen wir Energie in Form von Nährstoffen und Licht.


    Sinnvoll mit guten Ergebnissen haben sich Zeiten zwischen 10 und 11,5 Stunden herausgestellt.
    Entscheidenter für ein "Top" Ergebnis ist nicht die Dauer der Beleuchtung sondern die Intensität. Pflanzen unter einer 600W Lampe und 9 Std. Lichtzeit warfen in etwa das gleiche ab wie gleiche Steckies unter 400W mit 11,5 Stunden Licht.


    Also wer "Super" Stoff ziehen will der darf nicht auf den Strom achten. Unser kleiner weißer Punkt am Himmel Namen's Sonne, ballert an klaren Wolkenfreien Tagen auf einen qm mehr als 10 KW an Energie auf die Erde.


    Verzögerte Blüte kann auch an zuviel [lexicon]Stickstoff[/lexicon] in der Erde liegen, zu "nasse" Füsse, zu niedrige Temperaturen, oder falsches Lichtspecktrum, zu kaltes Giesswasser oder auch an falschen Ph Werten.


    Auf gar keinen Fall weniger als 12 Std. Licht in der Blüte verwenden...


    Dazu muss ich dann mal fragen wie das dann in der Natur ist? Berichtige mich wenn ich Falsch liege, aba Orte mit einer Konstanten Beleuchtungszeit von [lexicon]12/12[/lexicon] liegen am Äquator je weiter man zu den Polen kommt um so länger wird diese abhängig von Sommer- und Winterzeit... 8|?( oda?


    So Long...

    Wenn ich denn sterbe, dann bitte lächelnd und schlafend wie mein Opa,
    nicht schreiend und weinend wie sein Beifahrer...


    PSN-ID :PsYcO1408
    [size=10]FL-Anfrage : Stichwort TGL :)

  • Mosch'n Leutz,


    Über 12 Stunden Licht lässt die Blüten vertrocknen. Mit viel pflege kann man die Pflanze wieder in die Vegi bringen um sie nochmal zur Blüte zu bewegen. Sinnvoll ist es nicht, denn in der gleichen zeit wo man die Plant aufpäppelt kann man genauso neue Pflanzen ziehen.


    12 Stunden sind ist die "Magische" Grenze was die Blüte angeht, im allgemeinen kann man mit der beleuchtungszeit bis auf 6 Std runtergehen, was aba auch nicht besonders sinnvoll ist, da wir ja möglichst viel Blütemasse haben wollen. Und um diese bilden zu können brauc hen wir Energie in Form von Nährstoffen und Licht.

    erstmal danke für deine antwort. das man runtergehen kann ist klar.
    aber warum sollten die blüten "vertrocknen" wenn man zum beispiel 12 stunden 30 minuten / d belichtet? kannste das mal plausibel erklären oder hast ne quelle? wenn du jetzt darauf abzielst die pflanzen wieder in die vegi zurückzuführen gibt das sinn (zumindest für mich=) aber mir gehts darum ob man die blütephase mit höherer belichtungszeit durchziehen kann, wenn ja warum, und ob das schon jemand probiert hat (und natürlich mit welchen strains) und welchen effekt es gibts bzgl ertrag


    >>Pflanzen unter einer 600W Lampe und 9 Std. Lichtzeit warfen in etwa das gleiche ab wie gleiche Steckies unter 400W mit 11,5 >>Stunden Licht.


    600 watt funzel + homebox s will ich net probieren ;-). darauf zielt im übrigen meine frage ab ^^^^


    edit:
    hab doch mal gegoogelt, wen's interessiert:
    <<Laut Cervantes kann man das Licht nach 2 Wochen Blüte auf 13 h verlängern. Manche berichten von einem zusätzlichen Ertrag von <<10%. Bei Indicas soll es gut gehen, bei Sativas eher nicht so.
    Lichtzyklus der anderen art?
    jemand erfahrung?

  • wenn du an solchen Strains interresse hast die bei 16 bzw. 18 Stunden blühen, dann würde ich dir empfehlen mal die Seite von flowery Fields Austria zu checken, die verkaufen wegen der Rechtslage in Austria nur Steckies die nicht bei 18stunden blühen, also einfach schauen was an Topsorten fehlt oder eine sehr freundlich schleimige E-Mail an die schreiben und fragen :D

    Haschisch ist keine Droge, sondern ein homoeopathisches Mittel, das einer Daemonisierungskampagne zum Opfer gefallen ist. Unter Haschischeinfluss dehnt sich das Raum-Zeit-Kontinuum um 500%, d.h. man kann bei konsequentem Haschischkonsum 400 Jahre alt werden, mehr als bei jeder anderen Droge. lecker01 lecker01lecker01lecker01hemp01


  • NEbenbei Leute...

    FAST ALLE STAINS BLÜHEN AUCH BEI 13H, die meisten auch bei NOCH MEHR
    ....


    DAuert nur lÄnger mit dem Blütebeginn und die Blütedauer wird auch mehr und die Ernte oft weniger.... Steckies der meisten Sorten wenn die genetik Älter ist und immer auf [lexicon]18/6[/lexicon] standen, werden auch bei 15/9 irgenwie blühen, wie ist eine andere Frage...

    Zurück im Leben.... Sonne, Pflanzen, Gras, und weit weg von Bayern smokeittt

  • Ich habe nie die Lichtdauer verlÄnget, aber mit zig Steckies die "leidige" Erfahrung gemacht dass die draussen den ganzen Tag in der Sonne auch im Sommer das Blühen anfangen bei recht langen tagen....


    Und ich hab mal nen Mini Spasssteckie von drinnen in Blute, rasu gesetzt, im Frühjahr wo der Tag immer länger wurde... auch der wurde fertig wenns auch gedauert hat.... Klar gibts sorten die leichter wieder in Vegi gehen, aber NORMAL geht das nicht sooo schnell.... HAtte dfieses Frühjahr paar Steckie san Kumpel gegeben für Terasse... so früh dass die auf jeden Fall Blühen sollten.... im Mai waren die Fertig, wurden geerntet aber nicht gekillt.... HAben wieder ausgetrieben zurück in Vegi im Hochsommer, und sind gerade wieder am Blühen.... was soll ich sagen.. so ne Plant ist ja von Natur aus nicht für Kunstlicht gedacht, wenn auch viele Strains dafür gezüchtet sind, es bleiben natürliche Pflanzen die nicht auf [lexicon]18/6[/lexicon] bzw 12/!2 schaltuhren angewiesen sind.....

    Zurück im Leben.... Sonne, Pflanzen, Gras, und weit weg von Bayern smokeittt

  • wie schaut den aus wen man die letzten 2 Wochen vor der ernte mit 9 Stunden Licht belichtet, belichtet Grad mit 600 Watt... Oder sollte man bei 12 Stunden bleiben sind keine Sativas Pflanzen.

    Man könnte die Beleuchtungsdauer um eine Stunde verkürzen :thumbup:
    Handelt es sich hierbei um autoflowering?

  • nein femi Samen

    Ok, also du kannst die Tage verkürzen.
    Sativa und Indica (fem. Samen) werden gleich beleuchtet, da gibt es kein Unterschied bei der Beleuchtungsdauer.


    Entweder wenn du weiß wann du ernten wirst sagen wir in 2 Wochen dann gehst du von 12 auf 6 Stunden runter täglich in der letzten Woche.


    Eine weitere Option wäre Lichtentzug ca. 2-3 Tage vor der Ernte, soll auch nochmal ein Kick zur Reifung geben ;)


    Alle Angaben ohne Gewähr! -> Beobachte genau wie deine Pflanzen reagieren.


    Lg

    Einmal editiert, zuletzt von Antonio ()

  • Kanst du o.w. machen ;) Ich verkürze den Lichzyklus auch immer in den letzten 9 -14 Tagen ^^ Das beschleunigt. Erfahrungsgemäß, die Endreifung ;)

    was ist deine Beleuchtung in den letzten 9-14 tage

    --------------- 10. Dezember 2018, 20:58 ---------------


    Entweder wenn du weiß wann du ernten wirst sagen wir in 2 Wochen dann gehst du von 12 auf 6 Stunden runter täglich in der letzten Woche.


    Eine weitere Option wäre Lichtentzug ca. 2-3 Tage vor der Ernte, soll auch nochmal ein Kick zur Reifung geben

    6 Stunden Licht an und 18 Stunden Licht aus habs richtig verstanden... Bin Grad Anfang 7 Woche und White snow brauch nach Seed Shop Info 7 - 8 Wochen bis ernte.....