Lungen schmerzen nach Bong abend

  • Hallo zusammen


    Ich habe folgendes Problem:
    Habe gestern abend frisch zusammen mit ein paar Freunden 8g Gras von meinem Dealer des Vertrauens geholt. Kaum zu hause haben wir begonnen kopf nach Kopf zu rauchen. Die Köpfe waren recht groß. Nach dem meine Kollegen weg waren bin ich recht schnell eingeschlafen. Als ich heute morgen aufwachte ging es mir immernoch recht gut. Jedoch als ich begonnen habe im Garten zu arbeiten und mich schnell verdreht habe ist es mir in die Lunge gefahren. Seit dem habe ich enorme Lungen schmerzen beim bewegen jedoch auch leicht beim atmen.
    Meine Frage jetzt ist ob diese schnezen von dem Bong rauchen kommen oder ob das gekaufte zeug gestreckt ist. Ich vermute das es einen Pilz hat weiß es aber nicht ich stelle ein paar Bilder davon dazu.


    Danke im vorraus

  • Da würd mir die Lunge auch weh tun, das besteht ja zu 80% aus Blättern..

  • Da würd mir die Lunge auch weh tun, das besteht ja zu 80% aus Blättern..

    ja ich weiß deswegen gibt es dieses Jahr wieder ein fettes Outdoor Projekt :D

    --------------- 29. April 2017, 18:47 ---------------
    habe Grade mit meinen Kollegen gesprochen und sie haben keine Lungen schmerzen. Muss also höchstwahrscheinlich an einem zu großen Kopf gelegen haben anders kann ich mir das nicht erklären

  • Hi


    Das Problem kann auch an was ganz anderem liegen. Bei komplizierten Rippenbrüchen stechen die in die Lunge. Aber das hättest beim Brechen gemerkt. :D


    Und an den Blättern schmerzt das beim Rauchen aber doch nicht am nächsten Tag. Was möglich wäre, dass da Pestizide oder sonst was drauf sind. Was sagen die anderen? Haben die das gleiche Problem? Wenn nicht, kann eine Empfindlichkeit vorliegen.


    Wenn das nicht weg geht, zum Arzt und sagen: Keine Ahnung, woher es kommt.

    Hanf, wächst immer wieder nach!


    kiffer01

  • Einen Pilz kann man so unmöglich erkennen, dazu sind die Bilder zu unscharf. Ist allgemein schwer mir Fotografien, wenn es nicht gerade erstklassige Makros sind.


    Den Tipp von Hanfkleetee finde ich am schlüssigsten: was sagen die anderen Mitraucher? Liegt es an dem gemeinsam konsumierten Gras, sollten alle Probleme bekommen haben.


    Das zweite Indiz das gegen die Ursache Gras spricht - vorausgesetzt deine Freunde haben keine Beschwerden - ist deine Erwähnung, dass es wohl durch eine Bewegung entstanden ist. Spricht eher für was mechanisches. Oder eine ältere Geschichte, die zufällig bei besagter Bewegung während der Gartenarbeit zum Tragen kam. Hier ist jede Ferndiagnose eher fahrlässig meiner Meinung nach.


    Wenn Du zum Arzt gehst würde ich an deiner Stelle nur die Gartenstory erzählen, nichts weiter. Vielleicht noch dass Du Raucher bist.

  • Bei Lungenschmerzen bitte auf jeden Fall bitte zum Arzt und mindestens ein Röntgen machen lassen. Bong rauchen ist sehr belastend für den Metabolismus, speziell für die Lunge. Gut möglich das es der Schmerz durch das Bong rauchen erst gekommen ist, aber genau so gut möglich ist, dass du bereits eine nicht diagnostizierte Endzündung im Lungenbereich hast. Spaßen ist nicht damit, war live dabei wie bei einer Bong Session vom Kollegen ein Lungenflügel kollabiert ist. Da gab es auch nie Probleme und es ist auf einmal passiert, seit dem kifft der Kollege nicht mehr... Einfach zum Arzt, wegen stechen in der Lunge bei Belastung (wie z. B. Sport) klagen und untersuchen lassen. Kann ja nicht schaden ^^

  • zum Arzt und sagen: Keine Ahnung, woher es kommt.

    nur die Gartenstory erzählen, nichts weiter

    Mensch Leute wie seid ihr denn drauf ?(


    Wie soll ein Arzt (seines Vertrauens) eine richtige Diagnose stellen, wenn man ihm etwas vorlügt u. nicht alles sagt???


    Das wäre so als ob hier bei TGL jemand um Rat fragt, weil seine Pflanzen scheiße aussehen u. verschweigt, bzw. negiert,
    dass er die Plants regelmäßig düngt. Macht das Sinn?


    Bongs reinziehen ist nun mal totale kacke, was die Bronchien anbelangt Je nach Veranlagung o. sonstigem Rauchverhalten o.
    seines Alters, können die Lungen schon mal schmerzen.


    Philipos ich kann dir nur empfehlen das Bong rauchen bleiben zu lassen ... mach dich mal schlau über COPD ;)
    u. wenn du zum Arzt gehst solltest du ihm sagen, dass du dir Bongs reinziehst/rein gezogen hast ... das ist vollkommen ok :thumbup:

  • ... das ist vollkommen ok

    Zunächst mal unterliegt der Arzt der Schweigepflicht. Aber andererseits ist eine gewisse Vorsicht angebracht.


    Ganz unabhängig davon, bitte ich doch meine Aussage nicht so losgelöst und isoliert aus dem Kontext zu schneiden. Dein Beispiel mit den Pflanzen hinkt, weil da ein konkreter Zusammenhang besteht. Bei den Lungen-/Rippen- oder Sonstwas-Schmerzen habe ich das in Frage gestellt und tue das nach seiner Erzählung immer noch.


    Obendrein meine ich, dass Philipos123 keine Marionette ist, die einfach was tut, nur weil ich am Fädchen ziehe. Er wird seine Entscheidung alleine treffen müssen so oder so, ganz unabhänig von meiner Stellungnahme, die ich im übrigen relativiert habe, siehe unten.


    Deine Wahrheitsliebe in allen Ehren, aber beim Thema Cannabis muß das jeder selber entscheiden. Das Gesundheit das höchste Gut ist, habe ich weder in Frage gestellt noch dazu geraten lieber zu verrecken als reinen Tisch zu machen.


    Vielleicht hast Du vor lauter Eifer auch folgendes nicht gelesen:


    Hier ist jede Ferndiagnose eher fahrlässig meiner Meinung nach.

    Ich jedenfalls habe mit meinem Hausarzt ein ganz ausgezeichnetes Verhältnis, nur in Sachen Cannabis, da hängt es. Daher auch:



    würde ich an deiner Stelle nur die Gartenstory erzählen, nichts weiter.

    ICH an SEINER Stelle!


    Zu guter letzt ist diese und-Verknüpfung falsch:

    wenn man ihm etwas vorlügt u. nicht alles sagt???

    Nicht alles sagen paßt. Vorlügen? Wo rate ich zum Lügen? Um deinen Duktus anzuwenden: wie bist Du denn drauf? ;)

    3 Mal editiert, zuletzt von George ()

  • bisschen ziepen ist nicht schlimm.
    Bong rauchen ist eine Belastung - nicht nur für die Gesichtsmuskeln (Wer hat noch die Bongrauchgrimasse direkt nachm Flutschen vor Augen)^^ sondern auch für deinen Atemapparat. Die Lunge an sich ist kein! Muskel, um sie zu befüllen und wie ein Weltmeister ein Dickes Köpfchen wegzudiggern, musst die dazu nötigen Muskeln ordentlich anspannen und "gebrauchen".


    Wenn du dann am nächsten Tag bei einer Bewegung schmerzen auslöst klingt das für mich eher Muskulär bedingt muss ich sagen. Wenn dir, wie oben geschrieben (denke scherzhaft^^) eine Rippe irgendwo steckt oder deine Lunge zusammensackt --- > Dann schreibst du 100% nicht in einem Forum. Das merkst du direkt und wählst 110^^. Also heute einfach nicht bong rauchen. Greif zum Vapo und schone dich mit kleinen Zügen.


    Generell zu ärzten, immer direkt ALLES sagen. Siehs als Test... der Arzt der das Gesicht verzieht oder dumme Sprüche macht wenn du sowas zu ihm sagst, ist halt ein Homofürst und das kannst du dann auch kommunizieren. Höflich^^

  • Zunächst mal unterliegt der Arzt der Schweigepflicht. Aber andererseits ist eine gewisse Vorsicht angebracht.

    :?::?::?:?( Widerspruch in sich ... "Vorsicht angebracht", häää?


    bitte ich doch meine Aussage nicht so losgelöst und isoliert aus dem Kontext zu schneiden

    Wenn Du zum Arzt gehst würde ich an deiner Stelle nur die Gartenstory erzählen, nichts weiter. Vielleicht noch dass Du Raucher bist.

    Das ist nun mal eine klare Aussage, nix aus dem Kontext gerissen u. weiterhin ein doofer Ratschlag. :thumbdown:


    Ich jedenfalls habe mit meinem Hausarzt ein ganz ausgezeichnetes Verhältnis, nur in Sachen Cannabis, da hängt es

    und das nennst du ein ausgezeichnetes Verhältnis, wenn du nicht über alles mit ihm reden kannst? ?( ... jedem das seine.


    Nicht alles sagen paßt

    Dinge verschweigen ist wie lügen, vor allem beim Arzt ... muss man aber nicht verstehen wenn man es entschuldigen kann.


    Generell zu ärzten, immer direkt ALLES sagen. Siehs als Test... der Arzt der das Gesicht verzieht oder dumme Sprüche macht wenn du sowas zu ihm sagst, ist halt ein Homofürst und das kannst du dann auch kommunizieren. Höflich^^

    So siehts aus :thumbup: ein Arzt der kein offenes Ohr dafür hat ist ein scheiß Arzt ... auch wenn das Verhältnis noch so ausgezeichnet ist.


    Es bleibt dabei, Philipos geh zum Arzt u. erzähle ihm ALLES, nur so kann er dir wirklich helfen. Wenn er kein Verständnis für THC aufbringt
    oder dich deswegen anmacht, dann wechsle den Arzt.


    So und ich bin jetzt raus, über sowas muss man nicht diskutieren ... das ist eindeutig.

  • Hey Leute bin neu hier ... muss an der Stelle gleich mal einlenken und meine Story zum Besten geben ...


    als Konsument hab ich viele viele Jahre hinter mir mit den lustigsten Geschichten und Übelsten Zeuch was man sich so vorstellen kann ...


    Aber um das Problem mit der Lunge mal an zu sprechen ( und das ist schon IMMER mein persönliches Problem gewesen )


    Ich war früher noch dazu Raucher, so machte es mir nichts aus mir auch mal ein Fettes Glockenköpfchen nach dem Anderen rein zu pfeifen, und hab da so mein Spitzname als "Staubsauger" nunmal wech, die tollsten Bongs geraucht und die fettesten Lunten, Eimer geraucht und zum Spaß ein Beutel "Schwarze Krauser" auf Eimer xDDD und weiß der Geier nicht alles ... und selbstnatürlich auch mal PUR geraucht und ZACK da war er der SCHMERZ ein höllischer Schmerz in der Lunge und das EGAL was ich geraucht habe und welches Zeug es war, so wie es PUR war war er da, der Schmerz ... ?! kein Plan, der Artzt hatte auch nichts feststellen können ... und dieser wusste von meiner kleinen Vorliebe fürs Gras ...


    So auch heute viele viele Jahre nach dem ich mit dem Zigarettenrauch aufgehört hatte, wenn ich jetzt mir n Pur Köppi reinblase "SCHMEEEERZ" ... mische ich es jedoch etwas mit Knaster oder GreenGo ... is alles jut und ich kann Köppi für Köppi ziehen ,.,.. bis ich kein Bock mehr hab ... VERSTEH das mal einer ... ! ?


    Der Schmerz hält nach dem Inhallieren etwa, 10 secunden an und verfliegt dann langsam wieder ... und das Zeckt mal ordentlich ...


    Muss dazu sagen, das ich mit der Luge so eig keine Probleme hab ... zumal ich jeden Tag viel mit Rad unterwegs bin und auch mal 15km in 25min rocke ... also das nenne ich für´n Ex-Raucher mal ne eher ASTREINE Lungenfunktion ... ^^ lg Mike


    P.s. Also wegen deinem Zeuch da, es ist eigentlich egal ob da n paar Blätter mehr dran sind oder nicht, hauptsache essteckt "Druck" drin ich meine so pelzig wie das Zeug ist, war es sicherlich lecker und hat gut gedrückt im Gesicht xD


    P.P.s.Wegen den Lungenschmerzen würde ich zu 98% darauf tippen das du dir beim arbeiten mit der Drehung einen Nerv eingeklemmt hast, um Dir aber ganz sicher zu gehen ( seiner Zeit ) wäre ein Besuch beim Arzt auf jeden Fall unablässlich ... Dadurch das, das alles ne Weile her ist ... denke ich aber mal das es wider besser sein dürfte xD