Neues Projekt Einfache Growboxsteuerung DIY (auch für weniger techn. bedarfte User )

  • Wie allgemein bekannt, bin ich ja immer auf der Suche nach ineressanten Möglichkeiten
    unser Hobby, mit möglichst geringem Kostenaufwand, etwas einfacher (eleganter :rolleyes: ) zu machen ;)
    Nachdem ich mir, nur so zum Spaß, mal einen "ALEXA" zum experimentieren zuzulegen bin ich beim
    Suchen im WEB auf jede Menge interssante Möglichkeiten gestoßen.
    Da die meisten Optionen zur Steuerung auf den ESP8266 Controllern, mit welchen ich bereits
    seit längerem arbeite, aufbauen war das natürlich ideal ;)
    Beim stöbern bin ich dann auch auf die Produkte von SONOFF gestoßen, die extremst einfach
    über Handy, Tablett usw. zu bedienen sind ;)


    Die Produkte sind recht preisgünstig zu bekommen und auch von Laien einzurichten :)


    Das Angebot reicht von einfachen WIFI steuerbaren Steckdosen die selbst in der Grundversion
    Zeitschaltfunktion mit feedback beinhalten ;) d.h. man bekommt ab ca. 10€ eine WFI gestuerte ZSU
    bei der man den Schaltzustand über das Handy/Tablett con überall kontrollieren kann :D


    1009190.jpg


    Kosten ab ca. 10€



    Als weitere Optionen gibt es neben den Steckdosen auch diverse Steuereinheiten mit 1 & 2 Kanälen
    und diese auch mit zusätzlichem RLF/Temp Sensoren mit denem man auch Lüfter, Heizung usw.
    direkt kontrollieren und steuern kann.



    sonoff_TH10_TH16-1.jpg


    Kosten ca. 15€


    Da die Steuereinheiten, basierend auf dem ESP8266, für die Sensoren einen I²C Bus z.V. stellen und man
    die Möglichkeit hat eigene (geänderte) SW einzuspielen lässt sich natürlich noch einiges mehr damit anstellen :D

  • Was, bitte hat die Lieferzeit mit den Einsatzmöglichkeiten der Teile zu tun ?( Je nach Lieferant und Preis, beträgt die Lieferzeit 1 - ca. 14 Tage ;)

    Naja, ich haette auch fragen koennen, ob Du schon Testberichte zeigen kannst.


    Ok ich mach das dann ma in vollem Ernst mit ohne Spass.


    Hey Wulfman77 , haste schon irgendwelche Ergebnisse die Du uns dazu mitteilen kannst ?

  • Heyho,


    gibt es schon Neuigkeiten von deinen Experimenten mit den Sonoff Modulen?


    Ich wollte die Teile demnächst mal für die Beleuchtung der Werkstatt ausprobieren und bin dabei auch über das Modul mit den RLF/Temp Sensor gestolpert.


    Weißt du ob das Teil ein reines Messinstrument ist oder kann man das konkret zum Steuern der Box nehmen? Also beispielsweise wenn Temp. über 25° dann LTI an. Wenn unter 25° LTI aus.


    Grüße

  • Über die entsprechende App kann man das Modul auch zur Überwachung der RLF/Temp
    programmieren. d.H. also auch das Relay, abhängig von RLF/Temp u. sogar Uhrzeitabhängig
    schalten lassen.
    Durch eine kleine Modifikation an der Hard- u. Software stellt das Modul sogar einen I²C - Bus
    zur Verfügung, so das man auch noch I²C Sensoren/Display usw. einsetzten kann ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Wulfman77 ()

  • ....ach so, mann muss hier in absoluten vollen Ernst und ohne Lustigen Spasssss fragen, dann wird einem geholfen. Das haetteste mir auch ma vor Wochen sagen koennen. Dann haette ich nicht so viel Spassssss gemacht. Ich werd das aendern. Ich werd jetzt auch zur Spassssbremse............muss mir nur noch nen Keller bauen, damit ich zum Lachen in den Keller gehen kann.

  • Heyho,


    ich habe mal ne technische Frage zu den Sonoff Modulen mit Temp/RLF Sensor.


    Kann ich das Signal des Sensors aufsplitten und an zwei Module weiterleiten? Das ganze müsste doch über die Spannung laufen und die sollte sich dabei ja nicht verändern?!


    Hintergrund ist, dass ich nen zweites Modul für die Regelung der RLF einsetzen will. Ich habe aber nicht unbedingt Lust in meiner Box einen zweiten Sensor zu verlegen.

  • Heute mal ein Beispielaufbau für einen einfachen Klimacontoller mit einem TH-16
    Hierbei wurde lediglich der TH-16 Controller zusammen mit einer Einbausteckdose
    in ein Kunstoffgehäuse eingebaut und ein DHT 22 RLF/Temp Sensor aufgeklebt ;)
    Der komplette Controller hat incl- Gehäuse, DHT u. TH-16 gerade mal ca. 20€ gekostet ;)
    Neben der Möglichkeit , wie im Beispiel hier den Lüfter, abhängig von RLF oder Temp ein/aus
    zu schalten kann man, alternativ kann man den Kontroller auch als ZSU bzw. Timer einsetzten.
    Alle Funktionen sind über Handy /Tablett einstell u. überwachbar ;)


  • habe das th16 mit dem temp/rlf sensor, paar 1ch module, ein 4ch modul. beim erstversuchen ist mir aufgefallen. das ich in der ewelinkapp keine teil°c zahlen eingeben, 1,1; 2,2; 3,22 usw. gehen wirlich nur ganze °c zahlen?


    gibts nur diese ewelink app. andere smarthome apps über welche die sonoff teile steuerbar sind bekannt? ohne das dafür die firmware gehackt werden muss, wie z.b. mit FHM.-auch kein alexa oder andere smartwanzen. nur eine andere kompatible app für android gesucht.
    ----------------------


    @Wulfman77, danke


    ist für jemand anderes. die person möchte das bei 23,5°c geschaltet wird...
    soll ne klimast werden. dht tut zwei s-o-o-module ein-aus schalten sollen. die über spartrafo versorgt werden. als ersatz für das imit therostat, das der person "zu altbacken" ist.


    smokende Feiertage

    Einmal editiert, zuletzt von bonner ()

  • sorry für das Leichenschänden, aber @Wulfman77 hast du erfahrungen mit dem DHT22 ??


    Ich hab hier nämlich 3 stück rumhängen und jeder sagt was anderes, ich weiß das die eine toleranz von +/- 5% bei der RLF haben, aber werte von 35% - 65% nebeneinander in einem Raum kann wohl nicht ganz stimmen...

    Wenn ich denn sterbe, dann bitte lächelnd und schlafend wie mein Opa,
    nicht schreiend und weinend wie sein Beifahrer...


    PSN-ID :PsYcO1408
    [size=10]FL-Anfrage : Stichwort TGL :)

  • Das wäre eine option, wobei ich nicht weiß ob der das 1-Wire protokoll kann also das Signal digital oder analog ist. Wichtig ist eine Signalspannung von max 3,3V.

    Wenn ich denn sterbe, dann bitte lächelnd und schlafend wie mein Opa,
    nicht schreiend und weinend wie sein Beifahrer...


    PSN-ID :PsYcO1408
    [size=10]FL-Anfrage : Stichwort TGL :)

  • I²C ist schonmal nicht schlecht, wo dann das problem mit der Leitungslänge wäre, es wäre eine länge von 3m zu überbrücken. Bei I²C ist die länge auf 50cm spezifiziert. Alles was drüber geht ist nicht gewährleistet.


    Auch ist der I²C etwas knifflig was das auslesen betrifft, ich werde den sensor trotzdem mal organisieren vielleicht kann ich den ja als Referenz Sensor benutzen. Hintergrund des ganzen ist eine einfache Steuerautomatik auf Basis eines Raspi's für Boxen die leicht nachzubasteln ist, mit Teilen die man im nächsten Elektonikladen bekommt.

    Wenn ich denn sterbe, dann bitte lächelnd und schlafend wie mein Opa,
    nicht schreiend und weinend wie sein Beifahrer...


    PSN-ID :PsYcO1408
    [size=10]FL-Anfrage : Stichwort TGL :)